Spirulina

Veganes Superfood Spirulina

Was ist klein, grün und hat eine große Wirkung? Spirulina. Bei den Spirulina handelt es sich um Algen, die in der letzten Zeit eine immer beliebtere Nahrungsergänzung geworden ist und zu den sogenannten Superfood zählt. Die Spirulina Alge fühlt sich sowohl in Süß- als auch in Salzwasser wohl und wächst ziemlich schnell nach, insofern handelt es sich auch aus Sicht der Nachhaltigkeit um ein wahres Superfood. Allerdings wächst die Alge am besten in Gegenden in denen es konstant warm ist, insofern haben die Spirulina, die Sie hier bei uns finden in der Regel eine längere Reise hinter sich.

Dennoch es gibt auch Bemühungen Spirulina hier bei uns in den Regionen zu kultivieren, achten Sie beim Kauf der Alge am besten darauf wo sie herkommt.

Aber zurück zum Superfood, denn Spirulina zeichnet sich gleich durch mehrere überdurchschnittlich vertretende Nährstoffe aus und ist somit ein kleines Nährstoffwunder.

Spirulina
Veganes Superfood Spirulina

Welche Nährstoffe stecken in Spirulina?

Spirulina werden als erstes nachgesagt, das sie einen hohen Anteil an Proteinen haben sollen. Was auch stimmt, doch dieses Superfood hat wahrhaftig noch mehr zu bieten, wie Vitamine, Mineralstoffe und Antioxidantien.

Die verschiedenen Inhaltsstoffe von Spirulina

  • Proteine
  • Vitamin A
  • Vitamin B12
  • Mineralstoffe
  • Antioxidantien
  • Proteine in Spirulina

Proteine in Spirulina

Der hohe Anteil an Proteinen ist bei den Spirulina als erstes zu nennen. Dieser Anteil soll über 60 % liegen und ganz zentral dabei ist die Zusammensetzung der essentiellen Aminosäuren. Diesbezüglich lässt sich Spirulina mit Fleisch vergleichen, hat aber nicht den hohen Cholesterinwert.

Essentielle Aminosäuren sind für den Körper übrigens daher so wichtig, weil er sie nicht selbst produzieren kann.

Vitamin A in Spirulina

Auch der Anteil des Vitamin A in Spirulina ist verhältnismäßig hoch. Vitamin A ist die pflanzliche Vorstufe von Beta-Carotin und damit u.a. wichtig für ein gutes Sehvermögen und schützt die Haut.

Vitamin B12 in Spirulina

Wichtig für Veganer ist der hohe Anteil des Vitamins B12 in Spirulina, dieses Vitamin kommt sonst nahezu gar nicht in pflanzlichen Lebensmitteln vor und ist für uns doch so wichtig. Allerdings sollte man sich nicht allein auf das B12 aus Spirulina verlassen, denn nur ein kleinerer Anteil dessen kann von unserem Körper auch verwertet werden, der restliche Anteil des B12 Vitamins soll sogenanntes Analoga sein. Ein Pseudo-Vitamin-B12, das ist von der chemischen Struktur dem echten B12 zwar sehr ähnlich, kann vom Körper aber nicht verwertet werden und kann sogar die Aufnahme des echten B12 verhindern. Daher sollte man nicht zu viel Spirulina zu sich nehmen und gleichzeitig noch auf Vitamin B12 Ergänzung setzen.

Antioxidantien in Spirulina

Die Antioxidantien schützen den unseren Körper vor freien Radikalen indem sie Elektronen zur Verfügung stellen. Davon sind überdurchschnittlich viele in den Spirulina enthalten.

Mineralstoffe in Spirulina

Von Mineralstoffen ist gleich eine ganze Reihe in den Spirulina enthalten, etwa Kalzium, Kalium, Selen, Magnesium und einige mehr.

Wie Sie sehen stecken in Spirulina gleich mehrere Nährstoffe in einer sehr hohen Dosierung, weshalb Spirulina auch eines der veganen Superfoods geworden ist.

Was das Superfood Spirulina bewirkt

Diese Fülle an guten Nährstoffen in den Spirulina hilft dem menschlichen Körper in vielerlei Hinsicht, so helfen Spirulina dabei das Immunsystem zu stärken, senken das Krebsrisiko, reduzieren Entzündungen und auch Allergien.

Allerdings sind die Wirkungsweisen von Spirulina noch nicht alle belegt, der hohe Anteil der Nährstoffe allerdings schon.