Veganer Ei-Ersatz

Veganer Ei-Ersatz

Eier sind in vielen Gerichten, beim Kochen und Backen enthalten und kommen so in deutlich mehr Speisen vor, als man vielleicht gedacht hat. Auch in Mayonnaisen sind normaler Weise Eier enthalten. Eier binden Flüssigkeiten und haben eine gute Konsistenz zum Backen und Kochen. Und auch wenn sie so vielseitig einsetzbar sind und für viele ein Speiseplan ohne Eier schwer vorstellbar ist, so kann man in der veganen Küche doch sehr gut auf Eier verzichten.

Bei einigen Rezepten, die vielleicht nur ein Ei enthalten, kann man auch oft ohne veganen Ei-Ersatz auf sie verzichten und was Sie sonst nehmen können, finden Sie hier.

 Liste Veganer Ei-Ersatz:

  • Chia Samen oder Leinsamen als veganer Ei-Ersatz
  • Veganer Ei-Ersatz durch Mehl oder Stärke
  • Veganer Ei-Ersatz Johannisbrotkernmehl
  • Veganer Ei-Ersatz mit Tomatenmark
  • Veganer Ei-Ersatz Tofu und Seidentofu
  • Veganer Ei-Ersatz für süße Speisen

Chia Samen oder Leinsamen als veganer Ei-Ersatz

Gut bindend sind zum Beispiel Chia- und Leinsamen, daher bieten sie sich als veganer Ei-Ersatz ausgezeichnet an, sie können die Samen z.B. gut in Bratlingen verwenden. Bei Leinsamen sollten sie wissen, dass diese aufquellen wenn man sie in Flüssigkeit tut, daher sollten Sie sie vorher mahlen. Auch zum Backen eignen sich die Samen als guter Ersatz für Eier.

Bei diesen Samen ist die Daumen-Regel, das etwa zwei Esslöffel vermengt mit drei Esslöffeln Wasser ein Ei ersetzen.

Veganer Ei-Ersatz durch Mehl oder Stärke

Mittlerweile ist es auch veganes Ei-Ersatzpulver direkt zu kaufen, viele Supermärkte und Reformhäuser haben ihn im Sortiment. Dieses wird in der Regel entweder mit Wasser oder Sojamilch angerührt und ist dann einsatzbereit.

Veganer Ei-Ersatz Johannisbrotkernmehl

Johannisbrotkernmehl ist ein rein pflanzliches Bindemittel, das aus den Samen des Johannisbrotbaums gewonnen wird. Ein Vorteil an diesem Ei-Ersatz ist der, dass Johannisbrotkernmehl auch in kaltem Zustand Flüssigkeiten binden kann, insofern können Sie es wunderbar für kalte Speisen einsetzen. Was man bedenken sollte, ist dass man ggf. auch den Flüssigkeitsanteil bei gewissen Rezepten erhöht, wenn man mit Johannisbrotkernmehl verdickt.

Veganer Ei-Ersatz mit Tomatenmark

Sehr gut geeignet als veganer Ei-Ersatz für herzhafte Gerichte ist Tomatenmark, schon ein bis zwei Esslöffel reichen in der Regel zum Binden der Zutaten aus.

Ein Gewürz, mit dem Sie dem veganen Ei-Ersatz noch etwas mehr Geschmack geben können, ist das Kala Namak. Es besteht zum Großteil aus Kochsalz und wird oft in der indischen Küche eingesetzt.

Veganer Ei-Ersatz Tofu und Seidentofu

Man mag es kaum glauben wie flexibel Tofu doch im Einsatz ist, doch es eignet sich sogar als veganer Ei-Ersatz. Und dazu ist Tofu auch noch sehr reich an Protein und erfüllt somit noch eine Eigenschaft von Eiern. Mit festem Tofu lassen sich Eier gut ersetzen, Sie sollten ihn aber mehr für die herzhafteren Gerichte einsetzen.

Seidentofu dagegen ist gut zum Backen zu benutzen, dazu pürieren Sie ihn einfach. Seidentofu kann sowohl für süße als auch herzhafte Speise benutzt werden.

Veganer Ei-Ersatz süße Speisen

Bei süßen Speisen können Sie Eier durch Obstpürees, Apfelmus ersetzen oder auch durch eine zerdrückte Banane. Das Apfelmus kann dafür auch gerne selbst hergestellt werden, einfach je nach gewünschter Menge ein bis zwei Äpfel schälen, Kerne raus und klein schneiden, um das Ganze im Anschluss weich zu kochen – wer mag nimmt etwas Zucker hinzu. Ist es weich genug, dann nur noch pürieren und je nach Geschmack etwas Zimt oder Vanille dazu tun.

Wie Sie sehen lassen sich Eier sehr gut vegan ersetzen, es gibt noch mehr Möglichkeiten dazu, die jetzt hier nicht aufgeführt wurden. Unser Ziel war es Ihnen ein paar Ideen und Möglichkeiten zu geben, mit denen wir gute Erfahrungen gemacht haben. Diese Übersicht hat aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

 

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.