vegane Speisekammer

Lebensmittel für die vegane Speisekammer

Wie Sie sich mit veganen Lebensmitteln bevorraten, hängt natürlich von Ihren Vorlieben ab. Hier finden Sie einige Anregungen an Lebensmitteln, mit denen Sie Ihre vegane Speisekammer ausstatten können. Sie können den Großteil, der hier aufgeführten Lebensmittel in jedem herkömmlichen Supermarkt finden. Einige wenige gibt es eher in Reformhäusern oder Naturkostläden und je nachdem, wo Sie wohnen, werden manche vielleicht eher online zu finden sein.

Grundnahrungsmittel für Veganer

Getrocknete und konservierte Bohnen. In den meisten Supermärkten findet man viele Bohnen sowie Linsen und Erbsen.

Körner: Da Körner eine lange Haltbarkeit haben, können Sie viele davon zu Hause lagern. Unterschiedliche Körner haben einen sehr eigenen Geschmack und sind somit eine gute Möglichkeit den Mahlzeiten eine eigene Note zu verleihen.

Gerste: eines der ältesten Lebensmittel der Welt, sie hat einen milden Geschmack und ist reich an Ballaststoffen.

Bulgur: Vollkorn, das vorgekocht und dann getrocknet wurde. Es ist in der orientalischen Küche weit verbreitet.

Couscous: In der nordafrikanischen Küche üblich, wird aus gedämpftem, getrocknetem Weizen hergestellt und kocht sehr schnell.

Hirse: ist in der afrikanischen und asiatischen Küche weit verbreitet.

Quinoa: Dieses eiweißreiche Getreide war ein Grundnahrungsmittel in der Ernährung der Inkas. Quinoa ist schnellkochend und proteinreich. Es hat eine natürliche seifenartige Beschichtung, um es vor Schädlingen zu schützen, also sollte man es vor dem Kochen gründlich waschen.

Pasta: gibt es in einer Vielzahl von wunderbaren Formen und viele davon sind auch in Vollkornversionen erhältlich.

Nüsse: wie Mandeln, Cashewnüsse, Haselnüsse, Erdnüsse, Walnüsse, Pekannüsse und Pinienkerne oder Erdnüsse und Sojanüsse, also Sojabohnen.

Sesam, Sonnenblumen und Kürbiskerne

Pflanzliche Öle: Natives Olivenöl und Rapsöl sind die Grundlagen, mit denen Sie den größten Teil Ihres Ölbedarfs decken sollten.

Tomatenkonserven: Zubereitete Nudelsauce, Tomatenmark, ganze und gewürfelte Tomaten, zerdrückte Tomaten und Tomatensauce sind praktisch für die Zubereitung von Suppen, Eintöpfen und anderen Speisen.

Gemüsebrühe: Wenn Sie keine Zeit haben Gemüsebrühe selbst zu machen, dann ist Gemüsebrühe eine gute Alternative.

Kokosnussmilch: Meistens in der Asia-Ecke eines Supermarktes zu finden, nehmen Sie am besten fettarme Kokosmilch. Sie ist wichtiger Bestandteil von vielen asiatischen Gerichten.

Kühlschrank-Utensilien für Veganer

Nussbutter: Erdnuss- oder Mandelbutter sind Grundnahrungsmittel. Sie eignet sich als Aufstrich, kann aber auch verdünnt werden mit Wasser und gewürzt werden um Saucen zu machen.

Sesam-Tahini: Ein wesentlicher Bestandteil von Hummus, der ebenso gut für Saucen oder Dressings geeignet ist.

Miso: In der japanischen Küche absolut unverzichtbar, wird es von den meisten Veganern auch als Grundnahrungsmittel angesehen.

Pflanzenmilch: Sojamilch ist wohl am bekanntesten, aber Sie können auch Mandel-, Hafer-, Hanf- oder Reismilch trinken.

Tofu: fester Tofu eignet sich mehr für Pfannengerichte, weicher Tofu mehr für Soßen und Suppen.

Tempeh: ein uraltes Lebensmittel aus Indonesien, hat einen unbeschreiblich köstlichen Geschmack und ist eine großartige Proteinquelle.

Getrocknete Früchte: Feigen, Aprikosen, Pflaumen und Rosinen.

Veganer Käse, Frischkäse, Sauerrahm und Joghurt: Diese werden aus Soja, Mandeln, Hanfsamen oder Kokos hergestellt.

Obst und Gemüse

Zitronen und Limetten

Weiße und Süßkartoffeln

Zwiebeln und frischer Knoblauch